英语英语 日语日语 韩语韩语 法语法语 西班牙语西班牙语 意大利语意大利语 阿拉伯语阿拉伯语 葡萄牙语葡萄牙语 越南语越南语 俄语俄语 芬兰语芬兰语 泰语泰语 丹麦语 丹麦语 对外汉语 对外汉语
返回首页
当前位置:首页 »德语阅读 » 德语寓言 » 正文

Fabeln des Äsop:Die 12. Fabel, vom Jäger und seinem Hund

时间:2019-02-05来源:互联网 字体:[ | | ]  进入德语论坛
(单词翻译:双击或拖选) 标签: Fabeln des Äsop Hund
Undank ist am bittersten dem Alter. Davon hört die nachfolgende Fabel.
 
Ein Hund hatt all seine Zeit dem Herren wohl gedienet auf dem Jagen und Hetzen. Und als er mit Jahren beschweret und nun vom Alter träg war und seine Zähne vorn stumpf, daß er den Hasen nicht mehr könnt halten, den er ergriffen hatt, drum ward der Herr über den Hund sehr erzürnet und straft ihn, daß er nichts vermöge und kunstlos sei in der Jägerei. Der Hund aber gab ihm zur Antwort: o Herr, meine Jahr sind fürbaß ohne Kräfte, und meine Zähne sind verschlissen. Ich bin aber etwan stark gewesen und zu allem Jagen wohl geschickt, und hast alle meine Werk gelobt, die ich getan hab. Nun schiltest du mich, da ich alt bin. So bin ich dich, das Vergangene zu bedenken, und wirst meinem Alter drum nicht zürnen. 
顶一下
(0)
0%
踩一下
(0)
0%
------分隔线----------------------------
[查看全部]  相关评论
关键词标签
热门搜索
论坛新贴

博聚网 博聚网